Was ist Physiofeedback bzw. Biofeedback?

Physiofeedback ist eine computergestützte Vorgehensweisen, mit deren Hilfe unbewusste physiologische Prozesse wie z.B. Muskelspannung durch Rückmeldung (Feedback) sichtbar gemacht werden kann. Die entsprechenden Daten werden durchgehend und in „Echtzeit“ über einen Computer rückgemeldet. Das Physiofeedback-Training kommt ursprünglich aus der Verhaltenstherapie und -medizin und wird auch in diesem Zusammenhang genutzt.
  • Wofür eignet sich Physiofeedback?

    Durch die kontinuierliche Sichtbarmachung unbewusster Körperfunktionen können diese für den Probanden im Laufe des Trainings steuerbarer gemacht und für sich positiver eingesetzt werden. In wissenschaftlichen Studien konnte eine deutlich messbare Effektivität bei

    • Konzentrationsdefiziten als auch ADS & ADHS
    • Migräne
    • Apoplex
    • Chronischen Muskelverspannungen
    • Suchterkrankungen

    erkannt werden.

mtd trainer mobile
mtd trainer mobile - Bildquelle: mtd systems
mtd feedback ball
mtd feedback ball - Bildquelle: mtd systems

  • Welche Ziele erreicht die Ergotherapie mit Physiofeedback?

    • Steigerung der Konzentrationsfähigkeiten, sowie Erhöhung der Aufmerksamkeitsspanne
    • Verbesserung von Tonusverhältnissen und damit einhergehende Minimierung von
    • Muskelanspannungen und/oder Fehlhaltungen
    • Vermeidung von stressbedingten Verspannungen
    • Erhöhung kognitiver Leistungen und Verbesserung des Lernverhaltens

    Laut Heilmittelrichtlinien lässt sich Physiofeedback über

    • Motorisch-funktionelle Behandlung
    • Hirnleistungstraining
    • Psychisch-funktionelle Behandlung

    abrechnen.